Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen bei der Bereitstellung dieser Webseite. Durch die Nutzung dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies einsetzt.

Die Taschengeldfrage

26.06.2018 von Katja Chudoba
copyright Petra Bork - pixelio.de

Ich werde oft von Frauen gefragt, wie ich das sehe mit dem Taschengeld. Ab wann macht es Sinn, welche Höhe ist angemessen.
Grundsätzlich ist es gut, wenn Kinder lernen mit Geld umzugehen, wenn sie eine eigene kleine Summe haben zum Ausgeben. 
Wir haben mit dem Taschengeld in der ersten Klasse angefangen. Und zwar haben wir unsere eigene Variante entwickelt. Unsere Tochter bekommt jede Woche 1,50 Euro. Sie hat 2 Büchsen. Von dem Taschengeld kommt immer 1/3 in die verschlossene Sparbox. (Das gilt auch für Geldgeschenke) Der Rest steht zur freien Verfügung und da halte ich mich auch weitestgehend raus.
So lernen die Kinder gleich die 1/3-Regel. 1/3 vom Einkommen sollte in die Rücklagen gehen. 

Bezüglich der Höhe des Taschengeldes gibt es viele Empfehlungen im Internet. Ich finde, die Höhe muss zur Familie passen. Schaut was euer Geldbeutel hergibt und was ihr eurem Kind zumuten könnt. 

Bei älteren Kindern legt ihr am besten fest, was von dem Taschengeld gekauft werden muss (Schulmaterial, Kleidung...). Und anhand dessen legt ihr die Höhe fest. Macht mit dem Kind/Teenager zusammen so eine Art Haushaltsplan, damit es auch nachvollziehbar ist. 

So legt ihr früh den Grundstein für ein verantwortungsvolles Handeln im Bezug auf Geld. 


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.