Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen bei der Bereitstellung dieser Webseite. Durch die Nutzung dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies einsetzt.

Anja Plechinger – Trostkunst

28.12.2018
copyright Anja Plechinger - Trostkunst

Hallo, ich bin Anja Plechinger und Trostkünstlerin.

Ich möchte Menschen zu bewusstem Trauern ermutigen und heilsame Wege der Trauerbewältigung aufzeigen. Dafür habe ich Anfang 2014 TROSTKUNST gegründet und seitdem sind Sterben, Tod und Trauer zentrale Themen meines beruflichen Schaffens, denn ich schreibe individuelle Trauergedichte, Lebenssteckbriefe und Biografien für Hinterbliebene und unheilbar Erkrankte.

Das eigentliche Thema ist aber vielmehr das Leben selbst. Gelebtes Leben in all seiner Reichhaltigkeit, das es zu bewahren gilt. Denn stirbt ein geliebter Mensch, sind Erinnerungen das Rückgrat Trauernder. Und genau diesen Schatz hebe ich gemeinsam mit den Erinnernden und lasse mit Worten unvergängliche Erinnerungspuzzle entstehen, die wie Brücken zwischen dem Gestern, Heute und Morgen wirken dürfen.

Zudem führe ich Workshops durch und halte Vorträge. In meinen Workshops stehen das therapeutische Schreiben und die heilende Wirkung der eigenen Biografie im Mittelpunkt. In Vorträgen schildere ich meine eigenen Erfahrungen im Erleben von Sterben, Tod und Trauer. Seit 2017 bringe ich außerdem mit der Edition Trostkunst kunstvolle Trauergedichtkarten mit eigenen Gedichten heraus. So verschieden meine Angebote auch sind, gibt es doch einen roten Faden, der sich durch meine Arbeit zieht: Worte. Ob geschrieben oder gesprochen – Worte sind mein Gut; mein Credo „Der Trauer Worte schenken“.

Worte waren es auch, die mir bei meinem eigenen Erleben von Sterben, Trauer und Verlust halfen, als mein Mann vor acht Jahren an Krebs verstarb. Plötzlich allein mit meinem neun Monate alten Sohn suchte ich nach Wegen, das Unfassbare fassbar zu machen und Erinnerungen zu bewahren. Intuitiv wendete ich mich in dieser emotionalen Ausnahmesituation dem Schreiben zu und erfuhr ganz unmittelbar dessen heilende Kraft.

Ihr erreicht mich unter:

www.trostkunst.de, www.editiontrostkunst.de, www.facebook.com/trostkunst


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.